Niederlagen für Teisbacher Tischtennisspieler

Nur die fünfte Mannschaft erfolgreich

12.03.2017

Es war alles andere als ein glückliches Wochenende für die Tischtennisspieler. Die erste Mannschaft verlor mit 9:3 zu Hause gegen die TuS Bad Aibling II. Mit dem gleichen Ergebnis musste sich auch die zweite Mannschaft gegen den Tabellenführer aus Siegenburg geschlagen geben. Aller – in dem Fall nicht guten – Dinge sind drei: auch die dritte Mannschaft unterlag mit 9:3 im Lokalderby gegen Marklkofen. Bereits am Donnerstag verhängte das Reisbacher Team die Höchststrafe von 9:0 gegen die vierte Mannschaft. Einziger Lichtblick an diesem Wochenende war die fünfte Mannschaft, die sich mit 8:5 gegen Neufahrn durchsetzte.

FC Teisbach – TuS Bad Aibling II 3:9
Die Hoffnung der Teisbacher Fans auf einen Sieg im letzten Heimspiel der Saison wurden enttäuscht. Zu stark waren die Gäste aus Bad Aibling am Ende. Zwar konnte das Teisbacher Spitzendoppel Sommer/Wölbl seine überragende Bilanz ausbauen und ihr Team mit 1:0 in Führung zu bringen, doch dann kamen die Gäste langsam aber sicher in Fahrt und bauten Punkt für Punkt ihren Vorsprung aus. Lediglich Stefan Aich und Patrick Kadur konnten mit ihren Einzeln noch Ergebniskosmetik betreiben. Durch diese Niederlage wird es ganz, ganz schwer, noch den Relegationsplatz verlassen zu können. Einzig mit zwei Siegen am letzten Doppelspieltag könnte man die Relegation noch abwenden.

FC Teisbach II – TSV Siegenburg 3:9
Ein achtbares Ergebnis, denn gegen den Tabellenführer aus Siegenburg rechnete man schon im Vorfeld mit einer deutlichen Niederlage. Patrick Kadur, der auch in der Ersten absolut überzeugen konnte, machte auch in seiner Stammmannschaft einen tollen Job. Mit 14:12 im Entscheidungssatz holte er im ersten Einzel des Abends den ersten Punkt für Teisbach. Ebenfalls im Entscheidungssatz zeigte Willi Miedaner die notwendige Nervenstärke und punktete zum zweiten Mal für seine Farben. Last but not least fiel auch das dritte Match, das über die volle Distanz ging an diesem Abend, , durch Roland Pertl an die Teisbacher. Alle anderen Partien holten sich die Siegenburger, die so den 9:3 Endstand herstellten.

FC Teisbach III – TSV Marklkofen 3:9
Schade, etwas mehr wäre drin gewesen an diesem Abend. Der Sieg der Gäste geht zwar absolut in Ordnung, es liest sich aber deutlicher als der Spielverlauf es war. In den Doppeln brachten Deiler/Ehler ihr Team noch mit 1:0 in Führung, die anderen beiden holten sich dann die Gäste. Leider setzte sich dieser Trend auch in den Einzeln fort, nur Josef Deiler und Max Bruckmoser gewannen ihre Einzel.

FC Teisbach IV – TV Reisbach 0:9
Den Auftakt an diesem Spieltag machte am Donnerstag die vierte Mannschaft, die die zweite Garnitur der Reisbacher empfing. Es lief gar nichts an diesem Abend, und so standen am Ende ganze acht Sätze auf der Habenseite.

FC Teisbach V – TSV Neufahrn II 8:5
Endlich einmal wieder konnte sich die fünfte Mannschaft über einen Sieg freuen.  Walter Neubert, Georg Ingerl, Johann Wölbl und Kapitän Philipp Rößler kämpften großartig und rangen die Gäste am Ende mit 8:5 nieder. Zwei Doppel durch Neubert/Wölbl und Ingerl/Rößler sowie in den Einzeln die Punkte von Johann Wölbl (2), Philipp Rößler (2), Georg Ingerl und Walter Neubert machten den Erfolg komplett.

Zurück