Teisbacher bleiben klar auf Meisterschaftskurs

Zwei Siege für erste Herrenmannschaft

05.11.2017

In beeindruckender Weise hat die erste Herrenmannschaft am vergangenen Wochenende ihre Ausnahmestellung in der 1. Bezirksliga unter Beweis gestellt. Am Freitag verhängten sie mit 9:0 die Höchststrafe gegen den SV Kirchberg i. Wald und nur einen Tag später gewannen sie mit 9:1 gegen den Tabellenzweiten aus Straubing. Die erste Saisonniederlage dagegen musste die dritte Mannschaft mit 3:9 in Gündlkofen hinnehmen.

SV Kirchberg i. Wald – FC Teisbach 0:9
Die erste Mannschaft reiste am Freitag nach Kirchberg. Ein Sieg war einkalkuliert, dass es aber ein glattes 9:0 wird, war dann aber doch eine positive Überraschung. Nach gut 90 Minuten hatten die drei Doppel Sommer/Erl, Riedl/Schweikl und Erhardsberger/Aich sowie in den Einzeln die sechs soeben genannten Spieler die neun Punkte errungen und man konnte die Heimreise antreten.

FC Teisbach – TTG Phoenix Straubing 9:1
Nur einen Tag später, am Samstag, kam mit den Straubingern der bisherige Tabellenzweite zum Spitzenspiel nach Teisbach. Die Zuschauer sahen hochklassige und spannende Spiele, am Ende aber setzten sich die Teisbacher dann sehr klar durch. Den Auftakt machte das Einserdoppel Sommer/Wölbl, das mit 3:0 den ersten Zähler für sein Team holte. Das Zweierdoppel Riedl/Erhardsberger ließ dem Straubinger Spitzenduo ebenfalls keine Chance und erhöhte auf 2:0. Als sich dann auch noch Erl/Köstler im Entscheidungssatz mit 11:6 durchsetzen konnten, stand es 3:0 vor den Einzeln. Mit Holger Riedl und Joseph Sommer trat das vorderer Paarkreuz an die Platte und beide ließen in ihren Spielen nichts anbrennen. 5:0 – das war schon so etwas wie eine Vorentscheidung. Zumal dann auch noch Tobias Erhardsberger einen 1:2 Satzrückstand drehte und das 6:0 markierte. Leider musste Felix Wölbl verletzungsbedingt sein Match verloren geben und so kamen die Straubinger zu ihrem Ehrenpunkt. Das hintere Paarkreuz mit Josef Erl und Heinz Köstler punkteten dann wieder und stellten den 8:1 Spielstand her. Holger Riedl eröffnete den zweiten Einzeldurchgang und musste sein ganzes Können aufwenden, um einen 0:2 Satzrückstand nicht nur aufzuholen, sondern im fünften Satz für den Siegpunkt und damit 9:1 Endstand zu sorgen.

SV Gündlkofen – FC Teisbach III 9:3
Die dritte Mannschaft war am Samstag in Gündlkofen zu Gast. Gegen die Gündlkofener tat man sich schon in der Vergangenheit immer sehr schwer und so war auch dieses Mal leider wenig drin in dem Match. Zwar erwischten die Teisbacher einen guten Start, als Deiler/Ehler das Gündlkofener Spitzendoppel in fünf Sätzen niederrangen, doch die beiden anderen Doppel und auch das erste Einzel an dem Abend gewannen die Gastgeber. Doch die Teisbacher steckten in dieser Phase noch nicht auf, und Markus Heilmeier verkürzte nach starker Leistung auf 3:2. Auch auf das 4:2 der Gastgeber hatte Josef Deiler mit seinem Einzelsieg noch einmal die passende Antwort, dann aber verließ die Teisbacher das Glück. Fünf Einzel in Folge gingen verloren, es war zum Teil sehr knapp, am Ende aber triumphierten die Gündlkofener.

Zurück