Teisbacher Tischtennispieler weiter auf Erfolgskurs

Klarer 9:2 Sieg gegen die TTG Straubing

21.01.2018
Foto Teisbacher Tischtennispieler weiter auf Erfolgskurs

Einmal mehr bewies die erste Mannschaft am Samstag ihre Dominanz in der 1. Bezirksliga. Mit 9:2 besiegten sie den Tabellenzweiten aus Straubing. Die zweite Mannschaft musste sich mit einem 8:8 Unentschieden im Lokalderby gegen Mamming zufrieden geben. Ein weiteres Lokalderby bestritt die dritte Mannschaft gegen Reisbach, sie verhängten allerdings die Höchstrafe und gewannen 9:0. Bereits am Freitag holte die vierte Mannschaft einen 9:3 Sieg in Postau.

Am Samstag kam es zum Spitzenduell in der 1. Bezirksliga: der Tabellenführer aus Teisbach reiste zum Tabellenzweiten aus Straubing. Doch auch hier war die Favoritenrolle klar vergeben, nämlich an die Teisbacher, die in dieser Saison die Liga nach Belieben dominieren und nun bereits mit sieben Punkten Vorsprung unangefochten und verlustpunktfrei an der Tabellenspitze stehen. Die Straubinger konnten die Teisbacher nur anfangs etwas ärgern. Nach dem souveränen 1:0 durch Sommer/Wölbl holten sich die Straubinger die beiden anderen Doppel und führten das einzige Mal in dem Match mit 2:1. Danach ging es in den Einzeln Schlag auf Schlag. Holger Riedl gewann genau wie Joseph Sommer seine beiden Einzel, vier Punkte waren verbucht. Die restlichen vier Zähler steuerten Tobias Erhardsberger, Felix Wölbl, Stefan Aich und Josef Erl bei.

TSV Mamming – FC Teisbach II 8:8
Die zweite Mannschaft fuhr voll motiviert nach Mamming, denn gerade die Lokalderbys haben immer einen besonderen Reiz inne. Am Ende kamen sie jedoch über ein 8:8 Unentschieden nicht hinaus. Aus den drei Anfangsdoppeln gingen sie mit 2:1 in Führung, in der Folge gelang es ihnen aber nicht, den Vorsprung weiter zu vergrößern. Das Match wogte hin und her und so lagen sie vor dem Schlussdoppel mit genau diesem einen Punkt 8:7 vorne. Nun hatten sie es in der Hand, den 9:7 Sieg nach Hause zu bringen, es waren jedoch die Mamminger, die ihre Chance auf wenigstens einen Punkt nutzten und nach ca. drei Stunden Spielzeit das 8:8 machten.

TV Reisbach – FC Teisbach III 0:9
Die Reisbacher rechneten sich schon vor dem Spiel wenig Chancen aus, wie sie selbst sagten. Mit einer so klaren 9:0 Niederlage hatten sie dann aber doch nicht kalkuliert. Für die Teisbacher gewannen an diesem Abend die drei Doppel Heilmeier/Miedaner, Sperka/Rieder und Ehler/Rieder zur 3:0 Führung vor den Einzeln. Hier schlossen sich nahtlos die sechs genannten Spieler mit jeweils einem Einzel an und nach knapp 90 Minuten Spieldauer war das 9:0 erreicht.

SC Postau – FC Teisbach IV 3:9
Die vierte Mannschaft steht genau wie die erste an der Tabellenspitze ihrer Liga und verteidigte ihren Platz am Freitag in Postau erfolgreich. Alle drei Doppel gingen durch Haslbeck/Bachinger, Ehler/Wendel und Feliks/Gabler an die Teisbacher, ein Auftakt nach Maß zum 3:0. Dann kämpften sich die Postauer auf 2:3 heran, ehe Franciszek Feliks und Henning Wendel den Drei-Punkte-Vorsprung zum 5:2 wiederherstellten. Ein letztes Aufbäumen zum 5:3, dann sorgten Christian Bachinger, Matthias Haslbeck, Gerhard Ehler und Henning Wendel mit einer Viererserie für den 9:3 Endstand.

Zurück