Auftakt nach Maß für Tischtennisspieler

Teisbacher Herren mit 9:1 Sieg gegen Kirchberg

14.01.2018
Foto Auftakt nach Maß für Tischtennisspieler

So erfolgreich wie das letzte Jahr endete, begann auch das neue Jahr für die Teisbacher Tischtennisspieler. Die erste Herrenmannschaft setzt ihren Siegeszug fort. Mit 9:1 wurde der SV Kirchberg nach Hause geschickt. Etwas knapper gewann die zweite Mannschaft mit 9:5 gegen Mainburg. Die dritte Mannschaft ließ beim 9:4 gegen Altdorf ebenfalls nichts anbrennen. Komplett machte die vierte Mannschaft die Erfolgsstory des Wochenendes mit ihrem 9:3 gegen Reisbach.

FC Teisbach – SV Kirchberg im Wald 9:1
Eindrucksvoll stellte die erste Herrenmannschaft gegen die Gäste aus Kirchberg ihre Ausnahmestellung in der ersten Bezirksliga klar. Im ersten Spiel der Rückrunde schlossen sie nahtlos an die Leistungen der Vorrunde an. Einzig das Dreierdoppel fiel nach einem hart umkämpften Fünfsatzmatch an die Gäste, ansonsten gewannen Sommer/Wölbl und Riedl/Erhardsberger ihre Doppel klar und brachten ihr Team mit 2:1 in Front. Die Einzel gingen dann allesamt an die Teisbacher. Das spannendste Match zeigte Joseph Sommer gegen die Kirchberger Nummer Eins, Dr. Wechsler. Er lag schon mit 1:2 Sätzen und 2:6 Punkten hinten, als er seine ganze Klasse auspackte und das Match nochmal drehte. Ebenfalls über die volle Distanz musste auch Felix Wölbl gehen um sein Spiel nach Hause zu bringen. Die anderen vier Spieler Holger Riedl, Tobias Erhardsberger, Stefan AIch und Josef Erl hatten mit ihren Gegnern weniger Probleme und sorgten mit klaren 3:0 Siegen für die restlichen 5 Punkte.

FC Teisbach II – TSV Mainburg 9:5
Nur drei Stunden später trat am Samstag die zweite Mannschaft an die Platten. Auch sie wollten mit einem Sieg in die Rückrunde starten. Die ersten beiden Doppel liefen dann auch wie geplant, sowohl Schweikl/Kadur als auch Köstler/Pertl gewannen. Doch nach dem 2:0 zeigten die Gäste, dass Sie sich nicht kampflos ergeben würden. Mit dem dritten Doppel und zwei Punktgewinnen im vorderen Paarkreuz holten sich die Mainburger die 3:2 Führung. Nun lag es an den Teisbachern, sich nicht das Heft aus der Hand nehmen zu lassen. Und mit einer Viererserie von Patrick Kadur, Roland Pertl, Markus Heilmeier und Willi Miedaner drehten sie das Spiel. Aus dem 2:3 Rückstand wurde ein 6:3 Vorsprung vor dem zweiten Einzeldurchgang. Die Mainburger Nummer Eins war auch diesmal nicht zu bezwingen, dafür rang Heinz Köstler in fünf Sätzen sein Gegenüber nieder und legte mit dem 7:4 den Grundstein für den Sieg. Ein letztes Mal verkürzten die Gäste auf 7:5, anschließend setzten Roland Pertl und Markus Heilmeier den Schlusspunkt in dem hart umkämpften Match.

FC Teisbach III – DJK Altdorf V 9:4
Die dritte Mannschaft war gewarnt vor den Altdorfern, denn in Vorrunde gab man beim 8:8 einen Zähler in Altdorf ab. Ein sehr unangenehmes Team – doch an diesem Abend ließen die Sechs nichts anbrennen. Zwei Doppel durch Heilmeier/Miedaner und Maier/Deiler bedeuteten die 2:1 Führung vor den Einzeln. Im vorderen Paarkreuz zeigte Markus Heilmeier eine überragende Leistung und holte zwei Punkte aus zwei Spielen. Genauso stark Jürgen Maier, der ebenfalls nicht zu bezwingen war an diesem Abend und für zwei weitere Zähler sorgte. Die restlichen drei Punkte steuerten Willi Miedaner, Josef Deiler und Gottfried Rieder bei.

TV Reisbach II – FC Teisbach IV 3:9
Souverän die vierte Mannschaft: als Tabellenführer reisten sie zum Tabellenvierten nach Reisbach und gewannen dort klar mit 9:3. Nach der 2:0 Führung durch Haslbeck/Bachinger und Ehler/Wendel konnten die Gastgeber das einzige Mal in dem Spiel zum 2:2 ausgleichen, dann zogen die Teisbacher davon. Durch Matthias Haslbeck, Christian Bachinger und Henning Wendel gingen sie mit 5:2 in Führung, und nach einem kurzen Intermezzo der Reisbacher zum 5:3 waren es Rudi Bartel, Matthias Haslbeck, Gerhard Ehler und Henning Wendel, die für den 9:3 Endstand sorgten.

Zurück