Teisbacher bleiben vorne nach Sieg gegen Freyung

9:3 Erfolg der ersten Herrenmannschaft

28.01.2018

Auch die Freyunger waren kein wirklicher Prüfstein für die Teisbacher Tischtennisspieler. Mit einem ungefährdeten 9:3 Sieg am Samstag in heimischer Halle bleiben sie weiter verlustpunktfrei an der Tabellenspitze. Nur einige Stunden später trat die zweite Mannschaft gegen die TG Landshut an. Hier musste man eine knappe 9:6 Niederlage hinnehmen. Bereits am Freitag reiste die dritte Mannschaft zur DJK Landshut. Sie brachten einen 9:3 Sieg mit nach Hause. Einen Punkt holte sich die fünfte Mannschaft beim 7:7 gegen Bayerbach.

FC Teisbach – TV Freyung II 9:3
Gegen die zweite Garnitur der Gäste aus Freyung ließ die erste Mannschaft nichts anbrennen. Die zwei Doppel Sommer/Wölbl und Riedl/Erhardsberger machten das 2:0, ehe die Freyunger durch ihr Dreierdoppel zum ersten Punkt in dem Spiel kamen. Dann aber sorgten die Teisbacher für die Richtungsentscheidung: Holger Riedl, Joseph Sommer, Tobias Erhardsberger und Felix Wölbl bauten den Vorsprung souverän auf 6:1 aus. Ein kleiner Zwischenspurt der Gäste zum 6:3, dann sah man in der zweiten Einzelrunde das gleiche Bild wie schon am Anfang. Holger Riedl, Joseph Sommer und Tobias Erhardsberger hielten sich auch hier schadlos und beendeten das Match zum 9:3.

FC Teisbach II – TG Landshut 6:9
Großartig gekämpft, am Ende aber dann doch verloren. Gegen die Gäste aus Landshut kam man schon in der Vorrunde über ein Unentschieden nicht hinaus und nun musste man ihnen gar beide Punkte überlassen. In den Anfangsdoppeln konnte nur das Zweierdoppel Köstler/Pertl punkten, die das Landshuter Spitzendoppel bezwangen und so lag man mit 1:2 hinten. Als dann auch die ersten drei Einzel an die Landshuter fielen, stand es bereits 1:5, ehe Roland Pertl und Markus Heilmeier ihr Team wieder ins Spiel zurückbrachten. Das letzte Spiel im ersten Einzeldurchgang holten sich die Landshuter und es stand 3:6 vor der zweiten Einzelrunde. Andreas Schweikl und Heinz Köstler gaben alles und plötzlich war das Spiel beim Stand von 5:6 wieder völlig offen. Der Abstand blieb auch nach dem mittleren Paarkreuz erhalten, für Teisbach gewann Roland Pertl auch sein zweites Einzel zum 6:7. Nun kam die entscheidende Phase: konnten die Teisbacher dem Spiel nochmal eine Wende geben? Leider nicht, denn im hinteren Paarkreuz fielen beide Punkte an die Gäste.

DJK Landshut IV – FC Teisbach III 3:9
Eine klasse Leistung zeigte die dritte Herrenmannschaft in Landshut. Gerade gegen so große Vereine ist es immer schwierig, da diese in der Mannschaftsaufstellung sehr viele Möglichkeiten haben und man nie genau weiß, wie stark der Gegner antritt. Die Gastgeber holten sich auch gleich den ersten Punkt durch ihr Spitzendoppel, die beiden anderen Doppel gewannen aber Heilmeier/Deiler und Haslbeck/Wendel und so ging man erstmals mit 2:1 in Front. In den Einzeln erwischten die Teisbacher einen Lauf. Mit einer Fünferserie durch Markus Heilmeier, Andreas Sperka, Gottfried Rieder, Josef Deiler und Henning Wendel bauten sie den Vorsprung auf 7:1 aus. Die Entscheidung in dem Match war gefallen. Auch wenn die DJK’ler noch einmal auf 7:3 verkürzten, es war nur eine Frage der Zeit. Und diese Frage beantworteten Markus Heilmeier und Josef Deiler mit ihren zweiten Einzeln  zum 9:3 Endstand.

FC Teisbach V – TSV Bayerbach III
Endlich gelang der fünften Mannschaft wieder einmal ein Punktgewinn. Georg Joa, Walter Neubert, Georg Ingerl und Benjamin Grischke kämpften großartig und waren nahe an einem Sieg, konnten ihren 7:6 Vorsprung aber nicht ins Ziel retten. Nichtsdestotrotz, eine tolle Leistung der vier, jeder trug mit mindestens einem Einzel zum Erfolg bei, Georg Ingerl und Walter Neubert gewannen sogar zwei Einzel.

Zurück