Schweres Wochenende für Teisbacher TT-Spieler

Einziger Lichtblick Sieg der vierten Mannschaft

03.02.2013

Gar nicht gut lief es für die Herrenmannschaften der Teisbacher Tischtennisabteilung am vergangenen Wochenende. Die erste Mannschaft verlor mit 4:9 gegen Rosenheim. Auch die zweite Mannschaft musste eine 9:6 Niederlage in Adlkofen hinnehmen. Die dritte Mannschaft unterlag denkbar knapp mit 9:7 gegen Rottenburg. Eine tolle Leistung zeigte die vierte Mannschaft, die dem Tabellenführer aus Reisbach ein Bein stellte und 9:6 gewann.

FC Teisbach – SB DJK Rosenheim II 4:9

Etwas mehr Glück und man hätte den ersten Punkt in dieser Saison holen können. Denn die Teisbacher hatten bei allen drei Anfangsdoppeln durch Wölbl/Sommer, Aich/Strebl und Erl/Köstler bereits Matchball und so das 3:0 unmittelbar vor Augen. Doch lediglich Erl/Köstler gelang es, ihr Spiel nach Hause zu bringen, die beiden anderen unterlagen schließlich am Ende. Joseph Sommer ließ sich davon nicht entmutigen und spielte in überragender Weise auf. Mit seinem ersten Spiel glich er zum 2:2 aus und bei seinem zweiten Einzel bezwang er gar einen der stärksten Spieler in der Landesliga. Den vierten Zähler steuerte Routinier Josef Erl bei, der mit seinem Materialspiel seinen Gegner ziemlich alt aussehen ließ. Alle anderen Einzel fielen aber an die Gäste, die damit beide Punkte aus Teisbach entführten.

SC Adlkofen – FC Teisbach II 6:9

Einen denkbar schlechten Start erwischten die Teisbacher in Adlkofen. Zweimal ein 9:11 im Entscheidungssatz und eine klare 3:0 Niederlage bedeuteten das 0:3 nach den Anfangsdoppeln. Martin Eckart verkürzte zwar auf 1:3 mit seinem Einzel, doch dann folgte die nächste Pechsträhne. Vier Einzel in Folge gingen verloren und so war das Match bei 7:1 eigentlich entschieden. Aber die Teisbacher gaben nicht auf und wollten mit aller Kraft ein Debakel verhindern. Markus Heilmeier, Roland Pertl, Martin Eckart und Jürgen Maier sorgten nun ihrerseits für eine Viererserie und brachten ihr Team wieder ins Spiel zurück, denn nun stand es 5:7. Leider jedoch unterbrachen die Adlkofener den Lauf, punkteten zum 8:5. Markus Heilmeier, der an diesem Abend nicht zu schlagen war, verkürzte noch einmal auf 8:6, ehe die Gastgeber dann doch im letzten Einzel den entscheidenden neunten Punkt holte.

FC Teisbach III – TTC Rottenburg 7:9

Schade, kann man das Ergebnis in einem Wort zusammenfassen. Mit etwas mehr Glück im vorderen Paarkreuz, das eigentlich immer ein Punktelieferant ist, aber an diesem Abend nicht einen einzigen Punkt holte, wäre ein Unentschieden in jedem Fall drin gewesen. So aber reichten die beiden Doppelerfolge durch Wendel/Kaspar und Kadur/Haslbeck sowie die Einzelsiege von Patrick Kadur, Josef Deiler, Markus Haslbeck und Gerhard Kaspar leider nicht ganz. Besonders hervorzuheben ist dabei Gerhard Kaspar, der als einziger Teisbacher seine beiden Einzel an diesem Abend gewann.

FC Teisbach IV – TV Reisbach II 9:6

Ein spannendes Match gab es am Freitag in der Mehrzweckhalle zu sehen. Der Schlüssel zum Erfolg war dabei die Topaufstellung der Teisbacher. Mit Gottfried Rieder und Max Bruckmoser standen zwei Spieler mit Bezirksligaerfahrung im Team, die allein vier der neun Punkte beisteuerten. Aber auch die anderen vier Spieler hängten sich mächtig rein. Die Doppel liefen dabei noch nicht so richtig rund, denn nur Bruckmoser/Ehler gewannen. Doch dann kam das vordere Paarkreuz mit Gottfried Rieder und Max Bruckmoser und brachte die Teisbacher mit 3:2 in Führung. Doch mit den Reisbachern war weiterhin zu rechnen und so sorgten sie bei den nächsten drei Einzeln wieder für die 5:3 Führung. Christian Bachinger gelang dann das 4:5 und erneut Gottfried Rieder und Max Bruckmoser brachten ihr Team wieder mit 6:5 in Front. Es wogte hin und her, denn die Reisbacher glichen nun ihrerseits wieder zum 6:6 aus. Dann aber hatten sie ihr Pulver verschossen. Heinz Ehler, Walter Meindl und erneut Christian Bachinger mit seinem zweiten Einzelsieg holten die restlichen drei Zähler zum 9:6 Endstand.

Zurück