Siegreiches Wochenende für Teisbacher TT-Spieler

27.10.2013

Die Herrenmannschaften bleiben weiter auf Erfolgskurs. Mit einem 9:5 holte sich die erste Herrenmannschaft beide Zähler gegen Kelheimwinzer. Die dritte Mannschaft war mit 9:6 in Geisenhausen erfolgreich. An der Tabellenspitze steht nun die vierte Mannschaft nach ihrem 9:5 Sieg gegen Marklkofen. Einzig die fünfte Herrenmannschaft musste sich mit 0:8 gegen den Tabellenführer aus Bonbruck geschlagen geben.

FC Teisbach – SV Kelheimwinzer 9:5

Mit dem SV Kelheimwinzer hatte man ein Team zu Gast, das es zu schlagen galt, um weiter vorne mit dabei zu bleiben. Sommer/Wölbl eröffneten die Begegnung mit einem 3:2 Sieg im Doppel. Nachdem die Gäste durch ihr Spitzendoppel ausglichen, brachten Erl/Köstler die Teisbacher wieder mit 2:1 in Front. Nun standen die Einzel an, in denen sich die Teisbacher mit einer Dreierserie von Joseph Sommer, Felix Wölbl und Stefan Aich gleich ein kleines Ausrufezeichen zum 5:1 setzten. Ganz so einfach wollten es die Gäste den Teisbachern aber dann doch nicht machen. Von den nächsten vier Spielpaarungen gingen jeweils zwei Punkte durch Josef Erl und erneut Joseph Sommer an Teisbach, die beiden anderen holten sich die Kelheimwinzer zum 7:3. Dann gelang es ihnen sogar, auf 7:5 heranzukommen und man musste aufpassen, dass es nicht noch einmal eng wurde. Souverän machte Michael Strebl den achten Punkt und Josef Erl war es schließlich, der mit starker Leistung nach fünf Sätzen auch sein zweites Einzel gewann und den Heimsieg perfekt machte.

SV Geisenhausen – FC Teisbach III 6:9

Ein hartes Stück Arbeit hatte die dritte Mannschaft zu leisten, ehe der Sieg feststand. Das Match startete alles andere als gut, denn nach drei Doppel und zwei Einzel stand es 1:4, nur Miedaner/Sperka gewannen ihr Doppel. Doch dann drehten die Teisbacher auf und legten eine makellose Serie von sechs Einzeln in Folge hin. Jeder der Spieler – Andreas Sperka, Wilhelm Miedaner, Gerhard Ehler, Henning Wendel, Josef Deiler und Gerhard Kaspar – trug dabei mit einem Punktgewinn bei. So wandelte man das 1:4 in ein 7:4 und rechnete mit einem schnellen Ende in dem Spiel. Doch die Geisenhausener hatten sich noch nicht aufgegeben. Sie machten das 7:5 und forderten auch von Henning Wendel alles ab, ehe er mit 13:11 im fünften Satz den achten Punkt holte. Den erlösenden neunten Punkt machte Gerhard Kaspar im letzten Einzel, nachdem die Geisenhausener noch auf 8:6 verkürzt hatten.

TSV Marklkofen III – FC Teisbach IV 5:9

Tabellenführer gegen Tabellenzweiten – so lautete das Spitzenduell dieses Spieltages. Vor dem Spiel hatten die Teisbacher einen Minuspunkt mehr, nun ist es umgekehrt. Man konnte in Spitzenbesetzung antreten, aber gleich in den Doppeln zeigten die Marklkofener, warum auch sie in der Tabelle vorne stehen. Lediglich Rieder/Haslbeck waren erfolgreich und man ging mit 1:2 in die Einzel. Hier vergrößerten die Marklkofener ihren Vorsprung noch auf 1:3, ehe Gottfried Rieder an die Platte kam. Er ist in bestechender Form und behielt auch heute seine weiße Weste mit mittlerweile 11:0 Siegen. Seine Mitspieler Francisek Feliks und Matthias Haslbeck legten nach und so ging man erstmals mit 4:3 in Führung. Der Ausgleich der Marklkofener zum 4:4 war noch ein kurzes Aufbäumen, anschließend stand das Spiel ganz im Zeichen der Teisbacher. Eine Viererserie von Heinz Ehler, Gottfried Rieder, Max Bruckmoser und Matthias Haslbeck brachte die Vorentscheidung zum 8:4, und nach einem kurzen Intermezzo zum 8:5 war es Heinz Ehler, der nach fünf Sätzen den neunten Punkt machte.

FC Teisbach V – SV Bonbruck II

Die zweite Mannschaft des SV Bonbrucks war der fünften Mannschaft einfach zu stark. Gegen den Tabellenführer konnten Walter Neubert, Ralf Zink, Philipp Rößler und Marius Meißner nichts ausrichten und mussten sich mit 0:8 geschlagen geben.

Zurück