FC Teisbach Tischtennis

Zweite Mannschaft mit wichtigem Sieg in Erding


01.03.20


Drei von fünf Herrenteams waren am vergangenen Wochenende im Spielbetrieb aktiv. Gegen den unmittelbaren Tabellennachbarn aus Erding holte die zweite Mannschaft einen wichtigen 9:4 Sieg. Die dritte Mannschaft musste sich nur denkbar knapp mit 9:6 gegen die TG Landshut beugen. Einen klaren Erfolg feierte die vierte Mannschaft beim 9:1 gegen Bonbruck.

TSV Erding 1862 – FC Teisbach II 4:9
Zu einem schweren Auswärtsspiel reiste am Freitag die zweite Mannschaft nach Erding. Die Gastgeber liegen unmittelbar hinter den Teisbachern auf Platz fünf der Tabelle und wollten mit einem Sieg die Tabellenplätze tauschen. Doch daraus wurde nichts, denn die Zweite zeigte einen bärenstarken Auftritt. Zwar holten sich die Erdinger den ersten Punkt in dem Spiel, die anderen beiden Doppel gingen durch Schweikl/Kadur und Aich/Erhardsberger aber an Teisbach. Damit lag man erstmals vorne, doch mit den ersten beiden Einzeln holten sich die Gastgeber die Führung zum 3:2 zurück. Dann aber legten die Teisbacher so richtig los. Eine Fünferserie von Patrick Kadur, Andreas Schweikl, Matthias Erhardsberger, Heinz Köstler und Eduard Zizler und die Vorentscheidung war gefallen. Man führte jetzt mit 7:3 und auch wenn die Erdinger noch einmal auf 7:4 verkürzten, Andreas Schweikl und erneut Patrick Kadur machten dann alles perfekt zum 9:4 Endstand. Damit bleibt man weiter auf Platz 4 der Bezirksoberliga.

FC Teisbach III – TG Landshut 1861 6:9
Schade, da wäre auch ein Unentschieden drin gewesen. Doch gegen den Tabellenführer aus Landshut fehlte dann das notwendige Quäntchen Glück. Die sechs Teisbacher kämpften großartig und hatten schon einige Matchbälle, die aber in den entscheidenden Spielen leider nicht verwertet werden konnten. So blieb es bei den sechs Zählern durch die Doppel Bachmaier/Bachmaier und Pertl/Heilmeier und den Einzeln von Andreas Bachmaier, Roland Pertl (2) und Jürgen Maier.

FC Teisbach IV – SV Bonbruck 9:1
Ein Sieg war quasi Pflicht gegen das Schlusslicht aus Bonbruck. Und die Vierte erfüllte nicht nur die Pflicht, mit dem 9:1 sorgten sie auch für die Kür dazu. Einzig ein Doppel ließ man den Gästen, ansonsten gewannen die beiden Doppel Heilmeier/Ehler und Wendel/Feliks zum 2:0, ehe die Bonbrucker wie erwähnt zu ihrem ersten und einzigen Punkt kamen. Im Einzel war es dann eine klare Angelegenheit. Markus Heilmeier blieb in seinen beiden Einzeln ungeschlagen, alle anderen hatten nur einmal Gelegenheit, mit einem Sieg zu überzeugen: Henning Wendel, Jürgen Maier, Josef Deiler, Franciszek Feliks und Gerhard Ehler steuerten die noch fehlenden fünf Punkte zum 9:1 Endstand bei.


Zurück