Teisbacher TT-Spieler behalten weiße Weste


23.11.21


Das Aushängeschild der Teisbacher Tischtennisabteilung: die erste Mannschaft mit Joseph Sommer, Felix Wölbl, Tobias Erhardsberger, Helmut Neudecker, Kevin Lukacevic und Fabian Neudecker (v.l.n.r)

Weiterhin ohne Verlustpunkt bleibt die erste Mannschaft in der Verbandsliga: gegen den Tus Bad Aibling II gewannen sie glatt mit 9:3. Eine knappe 9:5 Niederlage musste die zweite Mannschaft in Siegenburg einstecken. Und auch die dritte Mannschaft konnte am Ende beim 6:9 gegen Gündlkofen nicht punkten.

FC Teisbach – TuS Bad Aibling II 9:3
Sie bleiben auf der Überholspur, die erste Mannschaft. Am Samstag empfingen sie in heimischer Halle die zweite Mannschaft aus Bad Aibling. Anfangs konnten die Gäste noch mithalten, nach den Doppeln stand es 2:1 für Teisbach durch Sommer/Wölbl und Neudecker/Neudecker. Und auch im vorderen Paarkreuz holten die Bad Aiblinger ein Remis, Joseph Sommer gewann sein Match. Dann aber legten Helmut Neudecker, Felix Wölbl und Fabian Neudecker den Grundstein zum Erfolg mit einer Dreierserie zum 6:2. Und auch wenn die Aiblinger noch einmal auf 6:3 verkürzten, die Würfel waren gefallen: Denn Joseph Sommer holte auch sein zweites Einzel, gefolgt von Tobias Erhardsberger und erneut Helmut Neudecker, der den 9:3 Endstand herstellte. Mit nunmehr 10:0 Punkten sind die Teisbacher das einzige Team, das noch ohne Verlustpunkt in der laufenden Saison ist.

TSV Siegenburg – FC Teisbach II 9:5
Am Freitag musste die zweite Mannschaft beim Tabellenführer in Siegenburg antreten. Dass dies eine sehr schwere Aufgabe werden würde, war jedem klar, doch man wollte sich möglichst gut verkaufen. Und das bewies man gleich in den Doppeln. Zwar gewannen die Siegenburger ihr Einserdoppel, die beiden anderen gingen aber durch Schweikl/Kadur und Erhardsberger/Pertl an die Teisbacher. So stand es 2:1 vor den Einzeln und die Teisbacher blieben auch hier weiter dabei. Andreas Schweikl, Heinz Köstler und Roland Pertl hielten den knappen Vorsprung in der ersten Einzelrunde bis zum 5:4. Dann jedoch schlug dies Stunde der Gastgeber, im zweiten Durchgang gaben sie kein einziges Spiel mehr ab und machten aus dem 4:5 ein 9:5.

FC Teisbach III – SV Gündlkofen II 6:9
Die dritte Mannschaft konnte auch diesmal nicht in der Stammformation antreten, was gegen die ohnehin starken Gündlkoferer eine denkbar ungünstige Ausgangsposition war. Der erste Punkt im Spiel ging an das Doppel Bachmaier/Heilmeier, dann jedoch waren die Gündlkofener viermal in Folge dran und bauten ihren Vorsprung bis auf 4:1 aus, ehe die Teisbacher ihr erstes Einzel durch Josef Erl gewannen. Jetzt kam man besser ins Spiel und kämpfte sich durch Henning Wendel, Andreas Bachmaier und Markus Heilmeier bis auf 5:6 heran. Leider jedoch wollte der Ausgleich nicht gelingen und so musste man den Gästen am Ende den Sieg überlassen, da nur noch Jürgen Maier erfolgreich war.


Zurück

Nächste Spiele

30.11.22 - 20:00
SC Postau III - FC Teisbach VII
30.11.22 - 20:00
TSV Mainburg II - FC Teisbach V
02.12.22 - 20:00
FC Teisbach VI - TV Reisbach
02.12.22 - 20:00
FC Teisbach II - SV Buxheim
03.12.22 - 10:00
SV Ohu-Ahrain III - FC Teisbach

Anfahrt