Teisbacher TT-Spieler bleiben weiter vorne

Erste Mannschaft gewinnt 9:2 gegen Ruhmannsfelden

19.11.2017

Einmal mehr nicht zu stoppen war die erste Mannschaft am Samstag. Gegen Ruhmannsfelden gab es einen klaren 9:2 Sieg. Auch die zweite Mannschaft konnte sich nur drei Stunden später mit 9:5 gegen Gündlkofen durchsetzen. Am Freitag verteidigte die vierte Mannschaft ihre weiße Weste beim 9:2 in Mamming. Die einzige Niederlage musste die fünfte Mannschaft mit 0:8 in Laberweinting hinnehmen.

FC Teisbach – TV Ruhmannsfelden 9:2
Eindrucksvoll bewies die erste Herrenmannschaft ihre Dominanz in der 1. Bezirksliga. Die Gäste aus Ruhmannsfelden konnten nur ein Doppel gewinnen und zum einzigen Mal in dem Spiel mit 1:0 in Führung gehen. Die beiden anderen Spiele holten sich Sommer/Wölbl und Erhardsberger/Erl zur 2:1 Führung vor den Einzeln. Leider verletzte sich Stefan Aich in seinem Doppel, sodass er im Einzel nicht mehr antreten konnte. Erfreulich war, dass Matthias Haslbeck, der an diesem Tag noch mit der vierten Mannschaft nach Mamming reiste, schon als Zuschauer in der Halle anwesend war und so spontan in die Bresche springen konnte. Mit fünf Einzeln in Folge durch Holger Riedl, Joseph Sommer, Tobias Erhardsberger, Felix Wölbl und Josef Erl machten die Teisbacher alles klar, es stand bereits 7:1, ehe die Ruhmannsfeldener zu ihrem Ehrenpunkt im Einzel kamen. Das vordere Paarkreuz machte dann den Sack zu und nach nicht einmal zwei Stunden Spielzeit war das Match zu Ende.

FC Teisbach II – SV Gündlkofen II 9:5
Beide Teams traten mit drei Mann Ersatz an – damit waren die Voraussetzungen wieder ähnlich. Es entwickelte sich ein spannendes Match, das in den Doppeln doch etwas überraschend verlief. Während das Teisbacher Spitzdenduo sein Spiel abgeben musste, konnten die beiden anderen Doppel Deiler/Pertl und Sperka/Heilmeier mit einer tollen Leistung den 2:1 Vorsprung markieren. Andi Schweikl erhöhte souverän auf 3:1, doch die Gündlkofener hielten dagegen. Sie verkürzten auf 3:2, ehe sich die Teisbacher mit einer starken Dreierserie von Roland Pertl, Markus Heilmeier und Andreas Sperka auf 6:2 absetzen konnten. Wer glaubte, das war die Vorentscheidung, sah sich aber getäuscht, denn die Gäste kamen wieder auf 6:4 heran. Kapitän Patrick Kadur zeigte im Anschluss dass auf ihn Verlass ist und erhöhte auf 7:4. Ein letztes Mal punkteten nun die Gündlkofener, ehe Markus Heilmeier und Andreas Sperka sich auch ein zweites Mal schadlos hielten und den 9:5 Endstand herstellten.

TSV Mamming III – FC Teisbach IV 2:9
Ähnlich eindrucksvoll wie die erste Mannschaft ist auch die Vierte unterwegs. Sie stehen verlustpunktfrei an der Tabellenspitze und ließen sich auch von den Mammingern nicht beirren. Zwei Doppel durch Haslbeck/Feliks und Ehler/Wendel sorgten für das 2:1 vor den Einzeln. hier gaben die Teisbacher ebenfalls klar den Ton an. Gerhard Ehler, Matthias Haslbeck, Henning Wendel und Franciszek Feliks bauten die Führung schnell auf 6:1 aus, ehe die Mamminger zum ersten und auch schon letzten Einzelsieg kamen. Denn Rudolf Bartel und erneut Matthias Haslbeck und Gerhard Ehler gingen jeweils im Entscheidungssatz als Sieger von der Platte und holten die noch fehlenden drei Zähler zum 9:2.

Zurück