Herren I mit 9:5 Erfolg gegen Passau

Restliche Mannschaften mit Niederlagen

22.03.2015

Es war nicht das Wochenende der Teisbacher Tischtennisspieler: außer der ersten Mannschaft, die mit 9:5 gegen Passau gewann, mussten alle anderen Herrenmannschaften Niederlagen hinnehmen. Die zweite Mannschaft verlor mit 9:3 gegen Mainburg, die dritte Mannschaft mit 9:2 gegen Dingolfing und die vierte Mannschaft musste gar zwei Niederlagen gegen Mamming und Marklkofen hinnehmen. Und auch die fünfte Mannschaft war beim 0:8 gegen Reisbach chancenlos.

 

TTC Fortuna Passau III – FC Teisbach 5:9

Am Freitag reiste die erste Mannschaft nach Passau mit dem Ziel, beide Punkte mit nach Hause zu nehmen. Die Passauer stecken im Abstiegskampf, doch in der 1. Bezirksliga heißt es immer wachsam zu sein, da alle Mannschaften sehr eng in der Tabelle beieinander liegen. Im Doppel fiel das erste Spiel an die Passauer, dann brachten Sommer/Wölbl und Köstler/Erl ihr Team erstmals mit 2:1 in Front. Diesen knappen Ein-Punkte-Vorsprung verteidigten sie auch in der ersten Einzelrunde durch Siege von Joseph Sommer, Felix Wölbl und Heinz Köstler. Im zweiten Durchgang wollte man nun die Führung ausbauen und möglichst schnell eine Vorentscheidung erreichen. Joseph Sommer, Stefan Aich und Felix Wölbl ließen sich nicht lange bitten und bauten den Vorsprung auf 8:4 aus. Damit war der Widerstand der Gastgeber gebrochen, zwar verkürzten sie noch einmal auf 8:5, dann aber beendete Josef Erl das Match zum 9:5.

 

TSV Mainburg – FC Teisbach II 9:3

Die Mainburger waren eine Nummer zu groß für die zweite Mannschaft. Außer dem Doppel Heilmeier/Miedaner und den Einzelerfolgen von Markus Haslbeck und Jürgen Maier musste man den Gästen die Zähler überlassen und mit einer 9:3 Niederlage die Heimreise antreten.

 

FC Teisbach III – FC Dingolfing II 2:9

Am Freitag stand ein Klassiker auf dem Spielplan: das Lokalderby Teisbach gegen Dingolfing, diesmal trafen die dritte Mannschaft der Teisbacher auf die zweite Mannschaft der Dingolfinger. Da die Teisbacher am letzten Wochenende dem bis dahin führenden Team in der 1. Kreisliga ein Bein stellen konnten, kam mit den Dingolfingern der neue Tabellenführer nach Teisbach. So war die Favoritenrolle klar vergeben und die Dingolfinger spielten dementsprechend auf. Sie gewannen gleich alle drei Doppel und auch in den Einzeln ließen sie ganze zwei Siege von Andreas Sperka und Gerhard Ehler zu. Damit stehen die Dingolfinger unmittelbar vor dem Titelgewinn, den sie mit der gezeigten Leistung auch verdient haben.

 

TSV Mamming II – FC Teisbach IV 9:3

Bereits am Mittwoch spielte die vierte Mannschaft in Mamming. Sie konnten anfangs noch gut mithalten, das Doppel Feliks/Bachinger und Franciszek Feliks im Einzel sorgten für den 2:3 Zwischenstand. Dann aber zogen die Gastgeber davon, lediglich Franciszek Feliks schaffte mit seinem zweiten Einzelgewinn, noch einen Punkt zu ergattern.

 

FC Teisbach IV – TSV Marklkofen III 2:9

Schon am nächsten Tag hatte die vierte Mannschaft ihr nächstes Spiel und auch hier musste man die Überlegenheit des Gegners anerkennen. Einmal mehr Franciszek Feliks sowie Herbert Balzer sorgten für die zwei Ehrenpunkte, der Rest der Spiele ging an die Gäste.

 

TV Reisbach IV – FC Teisbach V 8:0

Von starken Aufstellungssorgen geplagt, blieb die fünfte Mannschaft beim 0:8 in Reisbach chancenlos. Sie wehrten sich nach Kräften, aber mehr als fünf Satzgewinne standen am Ende nicht auf der Spielbilanz.

Zurück